No autumn

Andreas Kroll

Hölle

Der christliche Glaube besagt, dass wir für immer weiterleben werden und das muss entweder richtig oder falsch sein. Es gibt viele Dinge, um die ich mich nicht kümmern muss, wenn ich nur 80 Jahre oder so lebe, aber um die ich mich unbedingt kümmern muss, wenn ich für immer leben werde. Vielleicht werden mein schlechtes Temperament oder meine Eifersucht in einem so kleinen Maß schlimmer, dass die Veränderung fast nicht sichtbar ist. Aber es mag sich zur absoluten Hölle entwickeln in einer Million Jahre. Wenn der christliche Glaube wahr ist, dann ist Hölle der richtige Begriff dafür. Die Hölle beginnt mit einer grummelnden Laune, immer sich beschwerend, immer andern die Schuld zuschiebend. Aber du bist noch davon unterscheidbar. Vielleicht kritisierst du es sogar in dir und wünschst dir, dass du es stoppen könntest. Aber es kann ein Tag kommen, wo du es nicht mehr länger stoppen kannst. Dann wird kein "du" mehr übrig sein, um es zu kritisieren, oder um die Laune zu genießen, sondern nur noch das Grummeln selber, das weiter und weiter geht wie eine Maschine. Es ist also nicht die Frage, dass uns Gott zur Hölle 'schickt'. In jedem von uns wächst etwas auf das zur Hölle werden wird, wenn es nicht im Keim erstickt wird.

C.S. Lewis, Fragen an den Glauben